summaery2016: Projekte

Radierung

Projektinformationen

eingereicht von

Peter Heckwolf

Mitwirkende

Martin Geske, Julian Herstatt, Florian Kalusche, Tobias Kühn, Vinzenz Waldstein, Anna-Maria Weiß, Johannes Brückner, Josephine Bauer, Alexander Lang, Eriko Miyata, Zohir Rekkab, Sarah Spitzer, Katja Schimmel, Johannes Hensel, Luise Maier, Hanna Küchler

Lehrende

Peter Heckwolf

Fakultät / Bereich:
Kunst und Gestaltung

Studiengang:
Freie Kunst (Diplom),
Visuelle Kommunikation (Bachelor of Arts (B.A.)),
Lehramt an Gymnasien: Kunsterziehung (Zweifachstudium, Doppelfach) (1. Staatsprüfung),
Kunst und Design/Freie Kunst/Medienkunst (Doctor of Philosophy (Ph.D.)),
– Sonstiges –

Art der Präsentation

Ausstellung

Semester

Sommersemester 2016

Ausstellungs- / Veranstaltungsort
  • Marienstraße 1b

interessant für Kinder

Teilnahme an den Bauhaus Essentials und dem GRAFE Kreativpreis 2020

Projektbeschreibung online

Zu sehen sind Radierungen.
In der Radiewerkstatt entstehen sehr viele Arbeiten aus dem Experiment heraus, es herrscht eine laborhafte Atmosphäre. Zwar bestehen zu Beginn konkrete inhaltliche Absichten, die aber im Entstehungsprozess meist modifiziert werden oder gar ganz abhanden kommen. So führen Zufälle oder sogenannte Fehler häufig zu einer ganz neuen thematischen Ausrichtung. Das liegt teilweise an nicht ganz steuerbaren chemischen Prozessen, an unterschiedlichen Materialeigenschaften oder an den vielen möglichen Techniken, die das Medium Radierung bis heute bietet. Genau diese Offenheit macht den künstlerischen Arbeitsprozess spannend und lebendig.


E-Mail: peter.heckwolf[at]uni-weimar.de

Ausstellungs- / Veranstaltungsort