summaery2016: Projekte

Working Situation

Projektinformationen

eingereicht von

Susanne Kutter

Mitwirkende

Fatameh Amini, Christian Claus, Denise Dietrich, Carolin Gasse, Melanie Giljum, Andreas Grahl, Vera Henzel, Lea Hinze, Martin Hoffmann, Melissa Holstein, Tobias Katzenberger, David Kennedy, Kaspar Elias Kimmel, Michael Merkel, Lena Neuner, Julia Prechtl, Julian Salvatore, Beatrice Schuett, Julia Tröndle, Lily Ward, Anke Zapf, Elisabeth Kraus

Lehrende

Prof. Liz Bachhuber Susanne Kutter (Mitarbeiterin) Florian Wehking (Mitarbeiter)

Fakultät / Bereich:
Kunst und Gestaltung

Studiengang:
Freie Kunst (Diplom),
Lehramt an Gymnasien: Kunsterziehung (Zweifachstudium, Doppelfach) (1. Staatsprüfung),
Kunst und Design/Freie Kunst/Medienkunst (Doctor of Philosophy (Ph.D.))

Art der Präsentation

Ausstellung

Semester

Wintersemester 2015/16

Ausstellungs- / Veranstaltungsort
  • Geschwister-Scholl-Straße 7 - Van-de-Velde-Bau

interessant für Kinder

Teilnahme an den Bauhaus Essentials und dem GRAFE Kreativpreis 2020

Projektbeschreibung online

„Working Situation“ war ein Atelierprojekt, eine Suche nach den persönlichen künstlerischen Inhalten und nach Arbeitsbedingungen, die inspirierend und motivierend auf KünstlerInnen wirken.
Es wurde die Suche nach persönlichen, künstlerischen Inhalten und nach inspirierenden Arbeitsbedingungen für KünstlerInnen thematisiert und der Schwerpunkt des Projektes lag beim selbstständigen Arbeiten im Atelier und in den Werkstätten der Bauhaus-Universität.

Alle TeilnehmerInnen haben einen Arbeitsplatz im Projektraum (oder in einem Raum außerhalb der Universität) genutzt. Die Projektgruppe hat in regelmäßigen Abständen die Ateliers aufgesucht, um über die künstlerische Arbeit am Ort des Entstehens zu sprechen. In der „Working Situation“ ging es auch um persönliche Befindlichkeiten, nach außen und nach innen. Über den Zustand des Flows wurde gesprochen und diverse Meditationstechniken und Konzentrationsübungen wurden ausprobiert. Eine Einführung in die Methodik des Feldenkrais', speziell für bildende KünstlerInnen, wurde als begleitender Workshop angeboten.

In einer mehrtägigen Exkursion nach Berlin haben wir KünstlerInnen in ihren Ateliers aufgesucht. Es ging darum, mit welchen Inhalten man sich nach dem Studium beschäftigt und welche Strategien entwickelt wurden, um Geld zum Überleben zu verdienen. Ein weiterer Workshop lieferte praxisorientierte Informationen für angehende, freiberufliche KünstlerInnen.

Ausstellungs- / Veranstaltungsort