summaery2018: Projekte

Die Macht des Bildes oder die Inszenierung der Macht.

Projektinformationen

eingereicht von

Jens Hauspurg

Mitwirkende

Lena K. Weber, Tamara Knapp, Jascha Fiebich, Franz Klug, (Auszug)

Lehrende

Prof. Hermann Stamm, Jens Hauspurg

Fakultät / Bereich:
Kunst und Gestaltung

Studiengang:
Visuelle Kommunikation (Bachelor of Arts (B.A.)),
Visuelle Kommunikation/Visuelle Kulturen (Master of Arts (M.A.))

Art der Präsentation

Ausstellung

Semester

Wintersemester 2017/18

Ausstellungs- / Veranstaltungsort
  • Steubenstraße 8a - Limona

Teilnahme an den Bauhaus Essentials und dem GRAFE Kreativpreis 2019

Projektbeschreibung online

Moderne Bildwelten beherrschen den Alltag über Instagramm und andere sozialen Netzwerke.
Zirka 90 MillionenBilder berichten täglich über banale oder wichtige Dinge des Lebens. Hierbei verändern sich ständig die Parameterdes kommunikativen, bildhaften Informationsaustausches.
Wie verändern sich bildgebende Strukturen- und Strategien im Sinne der Inszenierung der Macht?
Wie entscheidendist die Ästetik in Zeiten der transzentralen Medienplattformen?

Das Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines eigenenproblemorientierten Themas, dessen gestalterischen Umsetzung und Präsentation.

Ausstellungs- / Veranstaltungsort