summaery2017: Projekte

Vergangen ist, was vergangen ist

Sebastian Robra

Anika Mätzke, Mirko Muhshoff, Christoph Stötzer, Sebastian Esposito, Lisa Havenstein, Ronja Rexheuser, Sebastian Richter, Michael Jahn, Sebastian Robra, ua.

Prof. Wolfgang Kissel, Fabian Gießler

:
Kunst und Gestaltung

:
Medienkunst/Mediengestaltung (Bachelor of Fine Arts (B.F.A.))

Film

Wintersemester 2015/16

  • Steubenstraße 6a - Medienhaus
    (Raum 112 / Kinoraum)

Vergangenheit ist, was vergangen ist.

Ist es wirklich so simpel?
Hier wird sich ausgiebig mit der Vergangenheit beschäftigt, markieren doch vergangene Ereignisse immer wieder Wendepunkte im ganz aktuellen Leben.

In zwei Kursen der Bauhaus Universität Weimar sind verschiedenste Kurzfilme entstanden, die sich an zwei Veranstaltungen ganz ungeniert zeigen werden.

15.07.2017, 18 Uhr
16.07.2017, 16 Uhr
Steubenstr. 6a, Kinoraum (Raum 112)

15.07.2017 18:00 – 15.07.2017 21:00
Steubenstraße 6a - Medienhaus, Kinoraum (Raum 112)

Kurzfilmvorführung Teil1

Wir zeigen die Filme:
Die Sammlung, Seelenreise, Die Gitter von Chemnitz, Schuldig, Das letzte Stück, Ein Schuss Grand Marnier, Mimikry, Polaroid, Selbstbegegnung und Heimwind

16.07.2017 16:00 – 16.07.2017 19:00
Steubenstraße 6a - Medienhaus, Kinoraum (Raum 112)

Kurzfilmvorführung Teil2

Wir zeigen die Filme:
Die Sammlung, Seelenreise, Die Gitter von Chemnitz, Schuldig, Das letzte Stück, Ein Schuss Grand Marnier, Mimikry, Polaroid, Selbstbegegnung und Heimwind