summaery2017: Projekte

Walking The Dead-Line

Projektinformationen

eingereicht von

Linda Schumann

Mitwirkende

Ece Ezer, Carolin Gasse, Andreas Grahl, Christoph Haupt, Antonia Charlotte Malinrian, Kaspar Elias Kimmel, Kathy Schubert, Max Weisel, Bruno Quast

Lehrende

Dipl.-Des. Florian Wehking, Dipl.-Künstlerin Linda Schumann

Fakultät / Bereich:
Kunst und Gestaltung

Studiengang:
Freie Kunst (Diplom)

Art der Präsentation

Ausstellung

Semester

Sommersemester 2017

Ausstellungs- / Veranstaltungsort
  • Geschwister-Scholl-Straße 7 - Van-de-Velde-Bau
    (Raum HP05)

Teilnahme an den Bauhaus Essentials und dem GRAFE Kreativpreis 2020

Kooperationspartner:
ACC Galerie Weimar

Projektbeschreibung online

Bewerbungen auf Kunstwettbewerbe, Ausschreibungen und Stipendien sind ein wesentlicher Bestandteil der Kunstwelt und geben vor allem jungen KünstlerInnen die Möglichkeit, ihre Werke unter professionellen Bedingungen das erste Mal einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, mit Kollegen in Kontakt zu kommen und ihre Reputation aufzubauen und zu erweitern. Dabei muss nahezu jeder Künstler auf seinem Weg zur Professionalisierung diesen Weg durchlaufen um auf sich und seine Arbeiten aufmerksam zu machen.
Im Fachkurs „Walking The Dead-Line” sind wir diesen einen Schritt auf dem Weg der Professionalisierung von KünstlerInnen weiter gegangen und begaben uns in diesem Semester in eine Wettbewerbssituation.
Anhand einer Wettbewerbsausschreibung für die Ausstellung „Die Kunst Simulation“ der ACC Galerie Weimar, bereiteten die Teilnehmer eine Einreichung mit einem extra dafür geschaffenem Werk vor, welches mit einem aussagekräftigen Portfolio und den Bewerbungsunterlagen einer externen Fachjury präsentiert wurde.
Die Jury setzte sich zusammen aus Susanne Knorr (Kunstverein Erfurt), Konstantin Bayer (Galerie Eigenheim) und Robert Hagmeister (ACC Galerie).

Ausstellungs- / Veranstaltungsort