summaery2017: Projekte

Welterklärungsmodelle

Projektinformationen

eingereicht von

Prof. Jana Gunstheimer

Mitwirkende

Stephan Berretz, Mona Deiters, Hannes Dünnebier, Barbara Fischer, Taissa Fromme, Anna Hack, Carina Heidl, Anne Heilmann, Lena Jenschovar, Sophie Kralenetz, Nicola Lukassek, Eduardo Parra, Elisa Rufenach-Ruthenberg, Steve Schäfer, Kathy Schubert, Stefan Sünder, Ralf Peter Schwarz,Sina Stolp

Lehrende

Prof. Jana Gunstheimer, Tom Ackermann

Fakultät / Bereich:
Kunst und Gestaltung

Studiengang:
Freie Kunst (Diplom)

Art der Präsentation

Ausstellung

Semester

Sommersemester 2017

Ausstellungs- / Veranstaltungsort
  • Geschwister-Scholl-Straße 8 - Hauptgebäude / main building

Teilnahme an den Bauhaus Essentials und dem GRAFE Kreativpreis 2020

Projektbeschreibung online

Kunst geht von allem aus, was wir kennen.
Sie nutzt Strukturen und Techniken aus unserer Lebenswirklichkeit, transformiert sie aber in andere Formen, und lässt Welten entstehen, die uns bekannt und verstörend gleichzeitig erscheinen.

Wenn unsere Lebenswirklichkeit divers ist, sollte sie sich nicht auch als solche in der künstlerischen Arbeit widerspiegeln?

Materialien, Erzählmuster und Inhalte können vielschichtig in künstlerische Werke einfließen. Dokumentarisches mischt sich mit Halbwahrem und Erfundenem, archaisches Dorfleben, Dialekt und Aberglauben, Tradition und Volkskunst stößt schroff auf die von Medien und Technik dominierte Realität des 21. Jahrhunderts.
Wie kann man diese parallelen Wirklichkeiten in der Arbeit abbilden?

Ausstellungs- / Veranstaltungsort