summaery2018: Projekte

Everyday Essentals

Projektinformationen

eingereicht von

Elisa Breyer

Mitwirkende

Lehrende

Nadine Göpfert

Fakultät / Bereich:
Kunst und Gestaltung

Studiengang:
Visuelle Kommunikation (Bachelor of Arts (B.A.))

Art der Präsentation

Installation

Semester

Sommersemester 2018

Ausstellungs- / Veranstaltungsort
  • Fuldaer Straße 150 - Studio Wägetechnik
    (Studio Wägetechnik)

Teilnahme an den Bauhaus Essentials und dem GRAFE Kreativpreis 2019

Links

http://www.elisabreyer.tumblr.co...

Projektbeschreibung online

bed_habits

Das Schlachtfeld Schlafraum, aus dem privaten in den
öffentlichen Raum gebracht mit all seinen dreckigen
Geheimnissen. Kannst du dich wiedererkennen?

Schlaf zählt nach der Maslow’schen Bedürfnispyramide
neben Essen, Trinken, Atmen, Sexualität und Wärme zu
den Grundbedürfnissen des Menschen.Sind dese nicht
erfüllt, können sich die darüberstehenden
Sicherheitsbedürfnisse, Sozialen Bindungen,
Selbstachtung und Selbstverwirklichung nicht entfalten.

Im Schlaf werden Erinnerungen gefestigt und
aussortiert, die Ausschwemmung von Abfallstoffen im
Gehirn, die Wundheilung, die Regeneration der Zellen
finden statt und das Immunsystem baut sich auf.

Die traditionelle Schlafkultur der indigenen Völker unterscheidet sich stark von unserer heutigen. Durch die etablierung von künstlchem Licht mitte des neunzehnten Jahrhunderts, endet der Tag selten nur noch bei Sonnenuntergang wobei es na hts mehrere wachepisoden gab .Es wird häufig später zu Bett gegangen, dafür schläft man morgens länger. Ein Großteil der gesellschaftlichen Aktivitäten wurde in die Abend- oder Nachtstunden verlegt.
Schutz und Wärme boten hauptsächlich eine eine soziale Struktur, ein Feuer und Tiere . Es wird gemeinsam und nah beieinander geschlafen. Heutzutage steht der häusliche, physische Schutz, der als selbstverständlich gilt, dem sozialen Schutz gegenüber. Jeder in seinem eigenen Schlafzimmer, höchsten


E-Mail: elisabreyer[at]hotmail.de

Ausstellungs- / Veranstaltungsort